Falls Sie es brauchen Vasektomie rückgängig 

Oft entscheiden sich schon junge Männer dazu, eine Vasektomie vornehmen zu lassen, um eine Schwangerschaft bei der Partnerin zu vermeiden. Doch in vielen Fällen kommt es dann später im Leben doch noch zu einem Kinderwunsch. Heute sind Methoden entwickelt worden, mit denen eine Vasektomie rückgängig gemacht werden kann. Deshalb sollten sich Männer, die nach der Vasektomie noch einmal zeugen möchten, auch einmal über die Möglichkeiten informieren, die zur Verfügung stehen.vasektomie_rueckgaengig

Beim Facharzt wird die Vasektomie rückgängig gemacht

Die Vasektomie gehört heute zu den beliebtesten Verhütungsmethoden. Dabei werden die Samenleiter des Mannes durchtrennt. Viele Männer, die in früheren Jahren eine Vasektomie durchführen ließen, möchten späterhin jedoch Kinder zeugen können. Sei es, dass sich die Situation der Familie geändert hat, oder dass man eine neue Partnerin gefunden hat, die sich Kinder wünscht, oft wird der Wunsch wach, die Vasektomie rückgängig zu machen. In vielen Fällen kann die Sterilität des Mannes zu erheblichen Problemen in der Partnerschaft führen. Noch heute ist die Annahme verbreitet, dass es unmöglich ist, eine Vasektomie rückgängig zu machen. Selbst einige Ärzte, die sich nicht eingehend mit dem Thema befassen, vertreten diese Ansicht und beraten ihre Patienten falsch. Möchte man eine Vasektomie rückgängig machen, sollte man daher einen Facharzt aufsuchen.

So wird die Vasektomie rückgängig gemacht

Etwa 30 Prozent der Männer, die eine Vasektomie durchführen lassen, hat späterhin den Wunsch, diese rückgängig machen zu lassen. Doch bis heute findet von diesen Männern nur etwa jeder Dritte einen Facharzt, der die Vasektomie rückgängig macht. Das Verfahren wird durch Mikrochirurgie ausgeführt. Dem Arzt stehen zwei Methoden zur Verfügung, um die Refertilisierung des Mannes vorzunehmen. Ein der Methoden ist die Vasovasostomie, bei der die durchtrennten Samenleiter wieder verbunden werden. Sollte das nicht möglich sein, kann auch eine sogenannte Vaso-Epididymostomie ausgeführt werden. Bei diesem Verfahren wird der Samenleiter mit einem Kanal der Nebenhoden verbunden. In der Regel entscheidet der Arzt während der Operation, welche der beiden Methoden angewendet werden soll, um die größt-mögliche Erfolgschance zu garantieren.

Das ist bei dem Eingriff zu erwarten

Möchte man eine Vasektomie rückgängig machen, sollte man einen erfahrenen Operateur wählen. In den meisten Fällen wird der Eingriff unter Vollnarkose ausgeführt. Trotzdem wird das Verfahren ambulant durchgeführt, so dass man bereits wenige Stunden später wieder nach Hause gehen kann. Bei dem mikrochirurgischen Verfahren werden die Samenleiter unter etwa 20-facher Vergrößerung des Mikroskops wieder zusammengefügt. Der erfahrene Mikrochirurg erzielt eine ausgezeichnete Erfolgsrate. Nach dem Eingriff kann man eine Durchlassrate von etwa 95 Prozent erwarten. Damit ist die gleiche Möglichkeit gegeben, ein Kind zu zeugen, die man auch vor der Vasektomie hatte. Deshalb lohnt sich ein Besuch beim Spezialisten, wenn man eine Vasektomie rückgängig machen möchte.

Vasektomie rückgängig: Zusätzliche Angaben

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.